Coolsten Orte in Russland. Atemberaubende natürliche Sommerattraktionen in Russland

Schöne natürliche Orte in Russland. Wolkenkreuzfahrt


Waren Sie schon in Altai? Wie, warst du nicht im Altai? Sie haben viel verloren

Kucherlinsky Seen, Altai sind drei Stauseen im Bezirk Ust-Koksinsky der Republik Altai. Das größte und malerischste von ihnen befindet sich auf einer Höhe von 1.790 Metern. Das smaragdgrüne Wasser der Gletscherseen und die unberührte Natur sind atemberaubend! Die Kucherlinsky-Seen sind von Mai bis September für Besuche geöffnet. Wohnmobile können mit Zelten und Rucksäcken auf den Schultern alleine dorthin fahren. Wer einen komfortablen Aufenthalt bevorzugt, sollte eine Übernachtung auf einem der örtlichen Campingplätze buchen. In der Regel beinhaltet dies Transfers, Ausflüge zu Seen und alle Arten von Unterhaltung (Badehaus, Reiten usw.).

Der Aya-See, auch Ayskoje-See genannt, liegt in der Nähe des Dorfes Maima (Altai-Territorium, Altai-Region) - 10 km südlich. Touristen mögen dieses Gebiet dank des Aya-Sees. Immerhin ist es warm, Süßwasser und im Gegensatz zu den meisten anderen zum Schwimmen geeignet. Viele neugierige Touristen aus dem gesamten Altai-Territorium kommen hierher, so dass Sie immer neue Freunde finden und vielleicht sogar alte Freunde treffen können. Die Ufer des Aya-Sees bieten einen ausgezeichneten Strandurlaub und sind einfach vom Geist der Natur durchdrungen. Gleichzeitig sehen Urlauber aber nicht wie Wilde aus, denn hier ist alles übersichtlich und zivilisiert. Unterhaltung wird für Outdoor-Enthusiasten und Anhänger eines entspannten Zeitvertreibs geboten.

Die Insel Patmos ist eine kleine Insel am Rande des Dorfes Chemal (Bezirk Chemal der Republik Altai). Es ist eine Klippe mit steilen Wänden, die sich zwischen den Gewässern des Flusses Katun befindet, der unweit der Insel in einen anderen Fluss, den Chemal, übergeht. Jeder, der in der Republik Altai sein wird, sollte auch einen wirklich schönen und bezaubernden Anblick sehen - den Zusammenfluss der Flüsse Chuya und Katun. Jedes Jahr gibt es hier eine große Anzahl von Menschen, da es sehr einfach ist, zu diesem Ort zu gelangen, indem man mit dem Auto direkt zur ausgestatteten Aussichtsplattform fährt.

Der Berg Altai ist seit langem für seine unbeschreibliche Schönheit bekannt, weshalb in Manzherok eine Standseilbahn gebaut wurde. Jedes Jahr kommen viele Touristen aus der ganzen Welt, um einen unvergesslichen Aufstieg zum Berg Sinyuha zu unternehmen. Die Tour dauert 30 Minuten, in denen die Touristen viele positive Emotionen bekommen. An den Hängen der Berge sieht man einen dichten Wald mit verschiedenen Baumarten. Im Frühjahr erfreuen eine Lichtung aus orangefarbenen Lichtern, eine Heckenrose und ein Maralnik die Augen der Touristen. Während des Abstiegs besteht die Möglichkeit, den Manzherok-See zu sehen. Der Inspektionsstandort befindet sich auf dem Berg Malaya Sinyukha auf 1012 m Höhe, dies ist jedoch nicht der höchste Punkt des Berges, sondern der Gipfel liegt bei 1196 m.

Nach Hause Nach Hause Nachste
Coolsten Orte in Russland

Altai ist berühmt für seine erstaunliche Schönheit, die Vielfalt der Natur und die reiche Auswahl an verschiedenen Freizeitaktivitäten

Der Teletskoje-See ist der größte See im Altai-Territorium. Es ist etwa 330 Meter tief. Damit ist der See einer der größten in Russland und der 25. in der Liste der tiefsten Seen der Welt. Altyn-Kol - das ist der Name des Teletskoje-Sees in der Altai-Sprache. Wörtlich übersetzt bekommen wir einen "goldenen See". Heute ist der See für die Erholung nicht gut erschlossen, da nur der nördliche Teil zur Verfügung steht, der sich in der Nähe des Dorfes Artybash befindet. Aber im Süden muss man entweder über den ganzen See schwimmen oder mit einem Geländewagen durch den Katu-Yaryk-Pass fahren.

Die Seen des Karakol-Flusstals der Altai-Gebirgskette erstrecken sich in einer großen Höhe von 1800 bis 2100 Metern über dem Meeresspiegel in einer Kaskade. Die Karakol-Seen sind die Quelle des Tura-Flusses und ziehen mit ihrer erstaunlichen Natur an. Die Seen, von denen es nur sieben gibt, befinden sich in einem Abstand von 300 bis 800 Metern im Tal und sind durch ein Netz von Gebirgsbächen miteinander verbunden.

Geyser See - dieser kleine Thermalsee liegt außerhalb des Dorfes Aktash. Der See hat einen Durchmesser von höchstens 30 m. In der Mitte des Sees bricht eine Thermalquelle aus, die den Grund des wunderschönen blauen Schlickes mit sich bringt und diese beeindruckende Schönheit des Sees schafft.

Die Umgebung der Multinskie-Seen erfreut sich seit kurzem großer Beliebtheit bei Touristen, Wissenschaftlern und Naturliebhabern. Kein Wunder, dass diese Stauseen Schätze des Altai-Gebirges genannt werden. Es ist jedoch nicht möglich, mit dem Auto oder Bus dorthin zu gelangen. Wer diese Orte erreichen möchte, muss zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren. Aber die Schönheit der umliegenden Landschaft, die Einzigartigkeit der Flora und Fauna, die Jungfräulichkeit der unberührten Natur zahlen sich mehr als für diese Art des Transports aus. Außerdem sind diese Teiche unter allen Seen des Gebirges am leichtesten zugänglich.

Die legendären Tavdinsky-Höhlen gehören traditionell zu den besten Orten des Altai - einzigartige Karstformationen, die an der Grenze der Republik zum Altai-Territorium verstreut sind. Formell befindet sich jede Höhle auf dem Territorium des Tourismuskomplexes Turquoise Katun, aber die meisten unterirdischen Gänge befinden sich bereits in der Nachbarregion. Wie die schönsten Orte im Altai haben auch Höhlen eine reiche Geschichte, die von Legenden und Spekulationen aller Art geprägt ist.

Es ist mit Sicherheit bekannt, dass sich der erste Mann bereits in der Bronzezeit hier niederließ und zunächst Steinhallen als Wohnung und dann als Werkstätten nutzte. Davon sprechen zumindest Archäologen, die das Gebiet noch aktiv erforschen. Eine weitere historische Tatsache ist die Residenz der Eremiten der Altgläubigen, von denen die letzten erst im 19. Jahrhundert verblieben sind. Es gibt Informationen über die Nutzung von Höhlen durch die roten Partisanen im Bürgerkrieg. Nach verschiedenen Quellen sind heute auf dem Campingplatz etwa 30 Höhlen geöffnet, von denen nicht alle freien Zugang haben - an einigen Stellen kann ein Erwachsener einfach nicht durchsteigen. Die größte davon ist die Große Tavdinsky-Höhle, es sind auch die Jungfrauentränen. Der Eingang ist buchstäblich von der Straße aus sichtbar - ein riesiger Rachen, der fast 20 Meter hoch ist, ist kaum zu übersehen.

Russische Mädchen Urlaub Reisen - Coole und ungewöhnliche Dinge in Russland zu tun

Weitere Fotos:



Russische Mädchen Tourismus Destinationen: Madchen-reisen.RussianWomen.rocks

Urheberrecht © 2017 RussianWomen.rocks - Alle Rechte vorbehalten. Privacy Policy.