Die besten karibischen Schnorchelplätze. Schnorchel-Resorts

Schnorchelziele. Beste Inseln zum Schnorcheln


Schnorcheln ist der beste Zeitvertreib im Urlaub in den tropischen Meeren

Sie brauchen keine teure Ausrüstung, Sie müssen keinen Tauch- und Aufstiegskurs absolvieren, Sie sollten sich nicht mit dem Thema Sicherheit auseinandersetzen. Sie können sich in einer Unterwassermaske mit einem Atemschlauch auf dem Wasser entspannen und langsam schwimmen, indem Sie mit den Füßen in die Flossen treten und beobachten, was unten passiert. Mit einem guten Bild für diese Lektion vergehen Stunden.

Für begeisterte Schnorchler ist das Bayahibe Resort an der Karibikküste in der Nähe der Stadt La Romana zu empfehlen. Tauchen kann direkt vor der Küste sein. Nicht weit von Bayahibe entfernt befindet sich der Nationalpark - Parque del Este. Mangrovenwälder, Höhlen, einzigartige Baum- und Vogeltypen, Meeresschildkröten - kombinieren Sie die karibische Ökotour mit einem faszinierenden Schnorchelvergnügen. Die Unterwasserwelt des Nationalparks Catalina und Saona Islands ist so reich und landschaftlich vielfältig, dass an den schönsten Orten spezielle Schnorchelrennen veranstaltet werden.

Die Seychellen liegen im westlichen Indischen Ozean in der Nähe des afrikanischen Kontinents. Über 100 Inseln einbeziehen. Einige der Seychellen sind durch Dutzende und Hunderte von Kilometern voneinander getrennt. Wählen Sie eine zum Schnorcheln: Jede ist von wunderschönen Riffen umgeben. Mahe ist die zentrale Insel im System der Seychellen. Hier ist die Hauptstadt des Staates, es gibt Hotels, Banken und Restaurants. Aus der Sicht des Schnorchelns ist der National Marine Park von Interesse - ein Naturschutzgebiet mit einer Fülle von Meereslebewesen. Hier können Sie grüne Meeresschildkröten, bunte Schmetterlingsfische und Hunderte anderer tropischer Fischarten beobachten. Im Oktober wandert der Walhai durch dieses Gebiet.

Obwohl sich das Atoll Alphonse in angemessener Entfernung von der Hauptinsel der Seychellen befindet, wird es nicht schwierig sein, dorthin zu gelangen: Es gibt einen Flughafen mit einer kleinen Landebahn, auf der lokale Flugzeuge landen können. Es gibt ein (!) Hotel auf dem Alfons Atoll und praktisch keine Leute. Aus diesem Grund sind die umliegenden Korallenriffe, bei denen es sich um 3 Atolle handelt, in ihrer ursprünglichen Form erhalten. Die Riffe sind nicht tiefer als 10 m. Das vollkommen klare und transparente Wasser, das dieses Atoll der Seychellen umgibt, ermöglicht es Ihnen, das Leben am Riff zu beobachten, in einer entspannten Maske zu schwimmen und zu schnorcheln.

Nach Hause Nach Hause Nachste
Die besten karibischen Schnorchelplätze

Die Dominikanische Republik befindet sich im östlichen Teil der Insel Haiti zwischen dem karibischen Meer und dem Atlantik

Die Meerestemperatur beträgt hier das ganze Jahr über + 28 Grad Celsius. Wasser ist eines der transparentesten auf dem Planeten. Durchschnittliche Sichtweite - 35 m. Es passiert mehr. Unterwasserleben ist hier in der Manifestation von Farben und Formen reichlich vorhanden. Daher ist Schnorcheln in der Dominikanischen Republik ein perfekter Zeitvertreib. Das touristische Zentrum der Republik ist die Stadt Punta Cana im Osten der Insel. Hier befindet sich das größte Korallenriff der Dominikanischen Republik. Aber zum Schnorcheln ist dies nicht der beste Ort. Anfänger sollten auf die Nordküste der Insel achten, insbesondere auf die Stadt Sosua in der Nähe von Puerto Plata. Es ist interessant und bequem zu schnorcheln: in Küstennähe oder irgendwo am Küstenriff, 10 Minuten lang auf einem Boot segeln.

Das Schnorcheln in Thailand überholt alle anderen Gebiete Südostasiens. Es ist schön, hier auszuruhen. Das Wasser in der Trockenzeit ist klar und warm. Plus - Thailand ist näher als die indonesischen, polynesischen und anderen ozeanischen Inseln. Das Surin-Archipel befindet sich in der Andamanensee. Es hat den Status eines nationalen Naturschutzgebietes. Unterkunft für Touristen ist nicht vorgesehen. Aber Schnorchel- und Tauchexpeditionen gehen hier täglich von Phuket aus.

Für Europäer ist das Rote Meer ein klassisches Urlaubsziel am Strand. Warmes Wetter das ganze Jahr über, kurze Flüge, relativ günstige Unterkünfte, Korallenriffe und eine reiche Unterwasserwelt - all dies macht das Schnorcheln in Ägypten zu einer würdigen Alternative zu den Karibik- und Pazifikinseln. Sie können schwimmen und die Unterwasserwelt in jedem Ferienort sehen. In Dahab zum Beispiel ist es für seine Tauchrichtung bekannt und Schnorchler werden etwas zu sehen haben. Wenn es Ihnen nicht peinlich ist, der jüngere Bruder der großen Liebhaber des Tauchens zu werden (und hier stellen sie die Hauptmehrheit dar), dann ist Dahab ein passender Ort.



Wenn es keinen starken Wind vom Meer gibt, ist Marsa Alam ein guter Ort zum Schnorcheln. Es wird langweilig sein, hier eine laute und bewegliche Pause einzulegen: Die Zivilisation ist weit weg, einschließlich ihrer Vorzüge wie Geschäfte und Märkte. Sharm el-Sheikh ist ein gutes Resort mit einer entwickelten touristischen Infrastruktur. Aber zum Schnorcheln vielleicht nicht die beste Wahl. Aktive touristische Aktivitäten haben dazu geführt, dass an den meisten Hotelstränden (hier gibt es einfach keine anderen) nichts Interessantes mehr zum Schnorcheln übrig ist.

Das beste ägyptische Resort zum Schnorcheln ist Hurghada und in der Nähe von El Gouna. Die Buchten Makadi und Soma sind in diesem Sinne am attraktivsten: warmes, klares Wasser und bunte Korallenriffe. Im Süden von Hurghada liegt ein berühmter Ferienort mit schwarzen Sandstränden - Safaga. Der beste Ort zum Schnorcheln im gesamten Roten Meer ist jedoch der Nationalpark, zu dem die Inseln Mahmeya und Giftton gehören.

Die indische Insel Sri Lanka, die für viele Touristen besser als Ceylon bekannt ist, hat den Ruhm der Perle des Indischen Ozeans. Die klimatischen Bedingungen der Region beschränken das Tauchen jedoch saisonal. Während der Monsunzeit stürmt das Meer und es regnet. Schnorcheln auf Sri Lanka ist von Mai bis November möglich. Die Region im Westen der Insel Sri Lanka - Kalpitiya - ist bekannt für Windsurfer und Kitesurfer. In dieser Gegend gibt es fast keine Touristen. Sie können im Golf von Puttalam tauchen oder eine einstündige Seereise zum riesigen Korallenriff unternehmen. Es erstreckt sich westlich von Sri Lanka über 5,5 km lang und ca. 2 km breit. Es gibt Hunderte von Fischarten am Riff. Wenn Sie Glück haben, können Sie einen Tintenfisch, einen Riffhai und eine Schildkröte sehen.

Russische Mädchen Urlaub Reisen - Erstaunliche Schnorchelplätze in der Karibik

Weitere Fotos:



Russische Mädchen Tourismus Destinationen: Madchen-reisen.RussianWomen.rocks

Urheberrecht © 2017 RussianWomen.rocks - Alle Rechte vorbehalten. Privacy Policy.