Die romantischsten Flitterwochen Destinationen in der Welt. Schönen Tag

Preiswerte Flitterwochenideen. Ungewöhnliche und günstige Flitterwochenziele


Entgegen der landläufigen Meinung kann ein komfortabler Aufenthalt in den Alpen relativ günstig sein

Chamonix Mont Blanc ist eines der besten Skigebiete in den französischen Alpen. Hier ist das Skifahren so vielfältig, dass jeder einen Platz für sich findet. 115 Pistenkilometer auf über 2000 km bieten den Fans unbegrenzte Möglichkeiten. 11 schwarze, 12 grüne, 19 rote und 26 blaue Pisten mit einer Gesamtlänge von 115 km bieten ideale Skimöglichkeiten für Anfänger und Profis. Die Zone Les Grandes Montets fängt einen Teil des Gletschers ein, sodass Sie seine Schönheit und Pracht beim Skifahren genießen können. Gran Monte ist berühmt für seine Snowboard-Wettbewerbe. Freestyle-Liebhaber werden es lieben. Skifahrer kommen von Dezember bis April hierher.

Im Herzen der Drei Täler in Frankreich befindet sich das Skizentrum Meribel. Geeignet für Familien sowie für diejenigen, die Berg- und Langlauf lieben, Snowboarden. Die Gesamtlänge der Strecken beträgt 150 km und umfasst 7 schwarze, 9 grüne, 24 rote, 27 blaue und 2 olympische Strecken. Für diejenigen, die nur Skifahren lernen, ist Meribel jedoch kein guter Ort. Eine große Anzahl von Menschen und wenige Trainingsplätze können die Stimmung eines Anfängers negativ beeinflussen. Kommen Sie hierher sollte von Anfang Dezember bis Ende April sein.

Einer der elegantesten Wintersportorte der französischen Alpen ist Megeve. Auf einer Gesamtlänge von 440 km stehen 38 grüne, 65 blaue, 82 rote und 34 schwarze Pisten für Profis und Anfänger zur Verfügung. Darüber hinaus sind Sie bereit, 80 Lifte verschiedener Typen auszuliefern. Ein Urlaub in Megeve wird Skifahrer mit unterschiedlichem Niveau zufrieden stellen. Dieses Resort ist eines der beliebtesten in Europa und zieht Berühmtheiten oder einfach nur reiche Leute an. Die Saison beginnt Mitte Dezember und dauert bis Mitte April.

Am Südhang der Schweizer Alpen liegt auf ca. 1800 m Seehöhe ein wunderschönes Skigebiet von St. Moritz. Die Hälfte davon ist von gut ausgebauten roten Straßen besetzt, was 86 km entspricht. Etwa 35 km unter Schwarz, 37 km unter Blau. Dies ist ein idealer Ort für Anfänger, aber auch für Profis bietet sich eine gute Gelegenheit, in Extremsportarten einzutauchen. Eine volle Saison beginnt Ende November und dauert bis Mitte April.

Nach Hause Nach Hause Nachste
Die romantischsten Flitterwochen Destinationen in der Welt

Schöne und gemütliche Plätze im Winter

Österreichs Skigebiete gehören zu den beliebtesten in Europa. Von November bis April öffnen sie ihre Türen für Millionen von Touristen, und auf den Gipfeln der Alpengletscher können Sie zu jeder Jahreszeit ausgezeichnet Ski fahren. Das Hauptskigebiet liegt im Südwesten des Landes, in den Bundesländern Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg. Österreichische Skizentren sind weltbekannt für ihre hervorragende Pistenqualität, moderne Infrastruktur, exzellenten Service und eine riesige Auswahl an Unterhaltung für jeden Geschmack. Die bezaubernden Landschaften der Bergseen, bedeckt mit Tannenbäumen schneebedeckter Hänge und Tiroler Dorfhäuser verleihen den Winterferien in Österreich einen besonderen Charme.

St. Anton ist zu Recht eines der besten Skigebiete in Österreich. Dieses moderne Resort mit reicher Tradition und exzellenter Infrastruktur wird die Wiege des österreichischen Skisports genannt - hier wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts der erste Skiclub in den Alpen eröffnet. Ein Urlaub in St. Anton wird erfahrenen Skifahrern und Adrenalinliebhabern eine wahre Freude bereiten: Die Pisten hier sind interessant und recht kompliziert. Die Gesamtlänge der Routen von St. Anton beträgt mehr als 300 km, die meisten von ihnen haben einen hohen Schwierigkeitsgrad. In St. Anton befindet sich übrigens auch die längste 10 Kilometer lange Autobahn am Arlberg. Darüber hinaus bietet das Resort aufgrund der großen und steilen Hänge und der hervorragenden Schneedecke hervorragende Möglichkeiten zum Freeriden. Wenn Sie nach dem Skifahren aktiv sein möchten, erwartet Sie das Skigebiet St. Anton mit einer großen Auswahl an Restaurants und lauten Nachtclubs.

Das malerische Zell am See am Ufer eines Zeller Bergsees zählt zu Recht zu den schönsten Skigebieten Österreichs. Mit tadellos gepflegten Strecken und modernster Infrastruktur behielt er seinen einzigartigen natürlichen Charme bei. Zell am See bildet mit dem Kapruner Alpengletscher ein Skigebiet mit einer Gesamtlänge von ca. 140 km. Die Saison am Gletscher dauert das ganze Jahr. Zell am See bietet seinen Gästen eine große Auswahl an Möglichkeiten für aktiven Zeitvertreib: Abfahrt und klassisches Skifahren, Snowboarden, Rodeln und Eislaufen, Reiten, Segeln auf dem Zeller See, Bergsteigen, Paragliding und Fallschirmspringen. Die heilende Wirkung des Resorts wird durch seine hervorragende Ökologie, die frische Bergluft und das Vorhandensein heilender Mineralquellen ergänzt.



Mayrhofen ist eines der bekanntesten österreichischen Skigebiete. Die unbestreitbaren Vorteile sind ein großes Skigebiet mit einer Gesamtlänge von mehr als 150 km, makellose Loipen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, erschwingliche Preise und ein pulsierendes Nachtleben. Der Ferienort Mayrhofen ist bei der europäischen Öffentlichkeit sehr beliebt. Seien Sie also nicht überrascht, dass in der Hochsaison die Pisten häufig überlastet sind und an den Skiliften lange Schlangen gebaut werden. Der Hintertuxer Gletscher bietet hervorragende Abstiegsmöglichkeiten, dessen Gipfel sich auf 3250 m Höhe befindet. Die Schneedecke ist hier das ganze Jahr über bedeckt, sodass im Winter und im Sommer Skifahren in der oberen Zone des Gletschers möglich ist. Und schließlich ist das Highlight von Mayrhofen die gefährlichste Route Österreichs mit dem beredten Namen "Harakiri": Ihr unglaublich steiler Hang erreicht 78%.

Das kleine Bergdorf Ischgl hat sich als das teuerste und renommierteste Skigebiet Österreichs einen Namen gemacht. Von Ende Oktober bis Anfang Mai verwandelt sich Ischgl in einen Ort einer großen glamourösen Party, wo sich traditionsgemäß die gesamte österreichische Bohème versammelt, um "Menschen zu sehen und sich zu zeigen", und gleichzeitig (als eine angenehme Ergänzung zur Entspannung) und Skifahren gehen. Die jährliche Eröffnung der Skisaison in Ischgl ist eine grandiose Show: Zu verschiedenen Zeiten nahmen Elton John, Tina Turner, Sting, Rihanna und andere legendäre weltberühmte Künstler daran teil. Die Qualität der Strecken und der Infrastruktur ist natürlich auf höchstem Niveau. Die Gesamtlänge der Strecken beträgt mehr als 200 km, die meisten davon sind recht komplex. Das Resort bietet alle Voraussetzungen für extremes Skifahren, Freeriden und Carven. Der berühmte örtliche Snowboardpark gilt als einer der besten in Europa.

Das teure und prestigeträchtige österreichische Skigebiet Bad Gastein ist vor allem als Kurort bekannt: Bereits im 19. Jahrhundert kam die europäische Intelligenz hierher, um ihre Gesundheit "auf dem Wasser" zu verbessern. Bad Gastein wird aufgrund der heilenden Bergluft und der zahlreichen Thermalquellen oft als "Alpines Monte Carlo" bezeichnet. Die einzigartige Farbe der Stadt wird von alten architektonischen Ensembles, einem malerischen Wasserfall im Herzen des Resorts, Elite-Spa-Komplexen sowie dem ältesten Bergkasino gegeben. Bad Gastein bietet Skiliebhabern rund 200 km makellose Pisten, von denen die meisten ideal zum gemessenen komfortablen Skifahren geeignet sind. Es gibt nur wenige schwierige Pisten, aber für Anfänger gibt es mehrere Skischulen, auch für Kinder. Après-Ski kann man hier nicht als stürmisch und lebhaft bezeichnen: Auf dem Territorium des Adels Bad Gastein ist der beliebteste Zeitvertreib nach dem Skifahren das gemütliche Spazieren auf Bergwegen oder ein Besuch im Thermalbad.

Russische Mädchen Urlaub Reisen - Beste all inclusive Flitterwochen Destinationen

Weitere Fotos:



Russische Mädchen Tourismus Destinationen: Madchen-reisen.RussianWomen.rocks

Urheberrecht © 2017 RussianWomen.rocks - Alle Rechte vorbehalten. Privacy Policy.