Alpine tourismusziele. Über den Wolken

Positive Aspekte des Tourismus in Berggebieten. Eine neue freude


Eine der schnell wachsenden Arten des Tourismus in den letzten Jahren ist der Bergtourismus

Julische Alpen in Slowenien Im kleinen Slowenien lassen sich vier Bergsteigerregionen unterscheiden: in der Nähe des Bleder Sees, Osp vor der Adria, um Celje und Ljubljana. Es ist nicht notwendig, nach Ljubljana zu fliegen, Osp ist von Kroatien und vom italienischen Triest aus leicht zu erreichen, und die übrigen Orte von Zagreb und Wien sind nicht so weit entfernt, falls es Probleme mit dem Ticket zum Flughafen in Ljubljana gibt. Im ganzen Land gibt es 90 Felsen und 4.500 Routen. Sie eignen sich für Anfänger und erfahrene Kletterer, die 1-2 Wochen hier verbringen möchten.

Die Klippen in der Nähe des Bleder Sees sind der malerischste und beeindruckendste Ort des Landes. Das Klettern in dieser Region lässt sich leicht mit anderen Outdoor-Aktivitäten kombinieren (Kanufahren, Mountainbiken, Triglav-Klettern usw.). Es gibt 7 Hauptfelsen, ungefähr 350 Routen. Die beste Reisezeit ist von Frühling bis Herbst. Pocken sind auch ein beliebtes Gebiet zum Bergsteigen. Innerhalb von 4 Kilometern gibt es 4 Hauptklippen - 600 Routen in allen Klassen. Die beste Reisezeit ist Frühling und Herbst, aber Sie können das ganze Jahr über bergsteigen.

Tirol in Österreich. In Österreich gibt es viele Orte zum Klettern, besonders hervorzuheben ist Tirol im Westen des Landes. In dieser Region gibt es fünf Klettergebiete: Innsbruck und die Stadt Telfs nordwestlich davon. 18 große Felsen und ca. 1000 Routen. Innsbruck selbst hat ein Museum der Bergsteigerverbände, es ist echt zu besichtigen und mit einer Stadttouristenkarte kostenlos. Für eine günstige Übernachtung in der Stadt gibt es eine Jugendherberge und einen Campingplatz. Sie können hier nicht nur mit dem Landverkehr, sondern auch mit dem Flugzeug anreisen.

Südwestlich von Telfs liegt das Ötztal mit 12 großen Klippen und 500 Routen. Das Kreiszentrum von Imst liegt westlich von Telfs. In der Nähe befinden sich 1000 Sportrouten und 16 große Kalksteinfelsen. Gemeinde Royte nördlich von Imst. Es hat Kalkstein Sportfelsen. Zillertal. Dieses Gebiet liegt südöstlich von Innsbruck, es ist ein Gebirgstal mit kleinen Gebirgsflüssen zwischen den Berggipfeln. Granitblöcke sind darauf verstreut. Es gibt 33 Sportfelsen.

Nach Hause Nach Hause Nachste

Alpine tourismusziele

In Europa gibt es viele Regionen mit Bergen, sodass diejenigen, die sich für das Bergsteigen interessieren, diese gerne befahren

Hohe Tatra in der Slowakei. Trotz seiner geringen Größe ist die Slowakei für Bergsteiger geeignet. Sie können von Nachbarländern aus auf dem Landweg einreisen. Die nächstgelegenen bedeutenden Flughäfen befinden sich in Wien, Krakau und Budapest. Von den 50 Klettergebieten ist es am besten, in die Hohe Tatra im Norden des Landes zu fahren, wo sich etwa 500 Gipfel befinden, von denen 29 über 2000 Meter liegen. Kletterrouten um 1500. Felsen sind hauptsächlich Dolomit und Granit. Trails erfordern traditionelle Ausrüstung. Felsen befinden sich im Nationalpark, daher ist es verboten, Zelte aufzustellen, Feuer zu machen und nachts spazieren zu gehen. Sie sollten die Nacht nur in Schutzräumen von Parks verbringen.

Das Klima zum Bergsteigen in der Tatra ist nicht das Beste, die dort herrschende Normaltemperatur stellt sich erst Mitte Juni ein. Es ist nützlich, eine dünne Jacke und leichte Handschuhe mitzubringen. Es ist auch zu beachten, dass in der ersten Sommerhälfte häufig Gewitter auftreten und die Kletterwände dadurch nass werden. Aus der Sicht des Wetters können August und September als beste Zeit zum Klettern angesehen werden. Im Oktober gibt es zu Beginn des Schuljahres weniger Touristen in Berghütten, aber der Tag ist kürzer und der Morgen kälter. Für das Klettern ist es nützlich, eine Krankenversicherung für Kletterer bei örtlichen Reisebüros abzuschließen.

Kroatien ist ein sehr angenehmes Land für Kletterer. Es ist leicht zu erreichen, nur mit dem Flugzeug nach Zagreb. Die wichtigsten Orte zum Klettern sind: Split. Es umfasst die Inseln Hvar und Vis. Strecken - etwa 1200, darunter auch mehrstufige, bis zu 300 Meter lange verschraubte Strecken. Geschichte der Halbinsel in der Nähe der Grenze zu Slowenien. Hier gibt es auch 1.200 Sportrouten in der Nähe der Kurorte Pula und Rovinj. Kvarner. Kalkfelsen in der Nähe von Rijeka, mehrstufige Routen bis zu 185 Metern und 220 Metern Höhe. Für den Besuch wird ein 70 Meter langes Seil empfohlen. Am besten ist es, diese Region im Frühjahr und Herbst zu besuchen. Zagreb Im Westen und Norden der kroatischen Hauptstadt, also nahe der Grenze zu Slowenien, gibt es viele Felsen, es gibt etwa 300 Routen. Die Hauptfelsen sind Kalnik und Pokoets, sie enthalten etwa 250 Routen.



Paklenitsa. Nationalpark, der als eines der besten Klettergebiete Europas gilt. Das Hotel liegt in der Nähe der Küstenstadt Zadar. Auf Kalksteinen gibt es ca. 590 Routen - Sport- und Mehrprofilrouten. Kletterer müssen einen Skipass an der Rezeption im Park kaufen. Die beste Reisezeit ist von April bis Ende Oktober. Im Sommer ist es heiß, aber es gibt Schatten und der Winter ist windig. Um die Wende von April zu Mai finden im Nationalpark Wettkämpfe im Geschwindigkeitsklettern zur Großen Mauer statt.

Beile Herculane in Rumänien. In diesem Land gibt es vier Regionen zum Bergsteigen: Apuseni - ein Gebiet in der Nähe der Stadt Alba Julia, den Felsen von Traskau. Ostkarpaten. Zum Beispiel Steine auf dem Rarauer Grat im Norden des Landes. Brasov und Sinai. Sie befinden sich am nächsten in Bukarest. Beile Herculane. Das Resort im Westen der Hauptstadt in der Nähe der Grenze zu Serbien. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie mit dem Flugzeug nach Belgrad, Timisoara oder Bukarest fliegen und dann mit dem Bus oder der Bahn fahren. Baile Herculane ist der größte Sportfelsen in Rumänien. Das Resort hat niedrige Preise für Europa und ähnelt im Geiste Simeiz auf der Krim, hier finden Sie alte Villen.

500 Routen wurden für Kletterer vorbereitet (kurze und lange, leichte und komplexe, Bowling-Überhänge, Liegen), die Saison dauert von Ende März bis Ende Oktober. Im Winter können Sie im Sektor von Faleza klettern. Die optimale Seillänge beträgt 70 Meter, die Bolzen sind von hoher Qualität, die meisten Routen sind damit ausgestattet, es wird empfohlen, einen Helm mitzubringen. Einige Routen werden für Kinder nicht empfohlen, zum Beispiel im genannten Sektor von Faleza.

Russische Mädchen Urlaub Reisen - Vorteile des Tourismus in den Alpen

Weitere Fotos:



Russische Mädchen Tourismus Destinationen: Madchen-reisen.RussianWomen.rocks

Urheberrecht © 2017 RussianWomen.rocks - Alle Rechte vorbehalten. Privacy Policy.